Mit der Version 2010 hat endlich die Mehrsprachigkeit in SharePoint Einzug gehalten. Nun ist die Version 2010 nicht mehr ganz so neu, dennoch möchte ich in einer Miniserie die Möglichkeiten aufzeigen.

Der Artikel „Einführung in mehrsprachige Features“ auf der Microsoft Office Website gibt hier einen sehr guten Einstieg in die Thematik:

Als Websitesammlungsadministrator stehen Ihnen zwei Arten von Features zur Verfügung, mit denen Sie Benutzer unterstützen können, die verschiedene Sprachen sprechen.

Benutzeroberfläche in mehreren Sprachen (Multiple Language User Interface, MUI). Mithilfe des MUI-Features können Sie Websites in anderen Sprachen als der Standardsprache für Ihre SharePoint-Installation erstellen oder aber es einzelnen Benutzern ermöglichen, die Anzeigesprache für die persönlichen Benutzeroberflächen ihrer Website zu ändern.

Variationen (Erweitert zum Einbeziehen der Nachverfolgung von Änderungen). Mithilfe des Variationen-Features können Sie eine Quellveröffentlichungswebsite erstellen und dann Kopien von deren Inhalt anfertigen, die in verschiedene Sprachen übersetzt werden können. (Das Variationen-Feature funktioniert nur bei Veröffentlichungswebsites.)

Nach dieser kurzen Einführung werde ich in den weiteren Artikeln auf die beiden genannten Themen „Benutzeroberfläche in mehreren Sprachen“ sowie „Variationen“ eingehen.