In der neusten Ankündigung aus dem Microsoft SharePoint Team Blog wird bekanntgegeben, dass der Name der nächsten SharePoint-Generation Microsoft SharePoint 2010 ist.
 
Viele werden sich nun fragen, was mit dem Wörtchen “Office” im Produktnamen passiert ist.
Obwohl wir uns so an die Abkürzung MOSS gewöhnt haben, wird diese Abkürzung nun keine Daseinsberechtigung mehr haben. “Office” gehört nicht mehr in den offiziellen SharePoint Produktnamen. Dies soll jedoch nicht bedeuten, dass SharePoint nicht wunderbar mit Office 2010 zusammenarbeiten wird. Grund hierfür ist die Assoziation von “Office” mit Office-Client-Produkten, wie z. B. Word und Excel. Durch den Wegfall ist sichergestellt, dass Produkte mit dem Wörtchen “Office” reine Client-Apps sind.
 
Was ist mit den Windows SharePoint Services?
 
Hier gibt es keine Namensänderungen. Auch wenn es hierzu noch keine Ankündigungen gab, soll dies nicht bedeuten, dass WSS v4 nicht auch viele neue Features mit sich bringt.
 
Übrigens:
Microsoft Exchange 2010 ebnet den Weg der 2010 Produktlinie von Microsoft und wird in der zweiten Jahreshälfte verfügbar sein. Die Betaversion kann hier heruntergeladen werden. Eine Betaversion vom Microsoft SharePoint Server 2010 ist für das dritte Quartal 2009 geplant. Ich bin gespannt, was die Zukunft für uns bereithält!