In diesem Blogartikel möchte ich euch die neuen Funktionen der PowerBI Desktop Updates von Juli und August 2018 vorstellen und aufzeigen, welchen Mehrwert diese Updates mit sich bringen.

PDF Export

Mit dem Update August 2018 ist nun auch ein PDF Export von Reports möglich. Damit hat PowerBI eine lange bestehende Lücke gestopft und macht es nun möglich, jeden Report direkt als PDF exportieren zu können. Damit muss nicht jeder, der einen Report ansehen möchte, zwingend eine PowerBI Desktop Version installiert haben.

Zusammengesetzte Modelle

Als neues Preview Feature sind die zusammengesetzten Modelle hinzugekommen. Diese ermöglichen es, Datenquellen aus der DirectQuery mit allen anderen Datenmodellen zu verknüpfen. Dabei spielt es es keine Rolle, wie viele importierte Datensätze mit Datensätzen aus der DirectQuery verbunden werden. In der Datenhaltung von PowerBI wurde nun eine dualer Speichermodus hinzugefügt. Dieser dient dazu, die Zugriffsgeschwindigkeit zu erhöhen. Dabei können die Daten aus der DirektQuery sowohl in ihrem Format bleiben (Storage Mode: Mixed) oder an das Format der importierten Daten angepasst werden (Storage Mode: Import Mode).

Neue Überschriften

Eine weitere Neuerung sind die Überschriften der Diagramme. Man kann diese nun deutlich detaillierter anpassen. Es ist nun möglich die Position der Überschrift zu ändern oder diese ganz zu entfernen. Auch kann man die Symbol-, Hintergrund- und Umrandungsfarbe ändern. Die Symbole lassen sich nun auch ganz entfernen.

Hintergrund

Mit diesem Feature kann man nun den gesamten Hintergrund ändern und so sein Reportdesign nach eigenen Wünschen anpassen. Dadurch können Unternehmen besser ihr Corpoorate Design in Ihrem BA-Tool einsetzen.

Tooltips

Auch die Tooltips wurden in ihrer Funktion erweitert. Es lassen sich nun die Tooltips für fast alle Diagramme deaktivieren. Auch wurden Tooltips für Tabellen und Matrizen hinzugefügt. Dabei lassen sich auch kleine Diagramme anzeigen.


Stufenweise Linien

Bei Linien- und Combodiagrammen wurden stufenweise Linien hinzugefügt, um die Übersichtlichkeit bei wenigen Einträgen und erhöhen. Diese Funktion kann direkt innerhalb der Diagramme aktiviert werden.


Abhängige Formatierung

Es ist in einer Matrix nun möglich diese anhand der Schrift- oder Hintergrundfarbe eines anderen Feldes zu bestimmen. Damit können zum Beispiel Produktgruppen innerhalb einer Produkttabelle passend hervorgehoben werden, ohne dass man eine zusätzliche Spalte benötigt.


Python Integration

Mit der Version August 2018 können nun Python Scripte direkt in PowerBI geladen und ausgeführt werden. Dazu muss nur das Preview Feature aktiviert werden um direkt Python Scripte ausführen zu können. Diese Erweiterung ermöglicht es dem Benutzer zum Beispiel Vorhersagemodelle direkt in PowerBI laufen zu lassen und sich die Prognose direkt anzeigen zu lassen. Ich hoffe, dass man diese Prognose mit einem der nächsten Updates in der internen Datenhaltung von PowerBI ablegen kann, um die Daten besser zu visualisieren und nicht auf die Visualisierungen von Python zurückgreifen muss, da diese nicht gut in das Bilder der PowerBI Diagramme passen.

Fazit

Insgesamt kann man sagen, dass die beiden Updates einige neue Visualisierungsfeatures mit sich gebracht haben, von denen die Kunden eigentlich nur profinieren können. Nur die Python Integration gestaltet sich noch etwas umständlich, da nur wenig Informationen über die genaue Vorgehensweise zur Verfügung gestellt werden und man die Resultate eines Python Scriptes nicht im Datensatz speichern kann.

Quellen

https://powerbi.microsoft.com/de-de/blog/power-bi-desktop-july-2018-feature-summary
https://powerbi.microsoft.com/en-us/blog/power-bi-desktop-august-2018-feature-summary