In welchem Bereich des Unternehmens wird der Umsatz generiert? Richtig – im Vertrieb. Der Vertrieb ist ein elementarer Baustein für den Unternehmenserfolg und sollte sowohl gut durchdacht als auch gut strukturiert sein. Doch der unternehmerische Alltag sieht oft anders aus. Zahlen, Berechnungen, Auswertungen werden in unterschiedlichen Systemen (CRM / ERP / PPS) erhoben bzw. gepflegt und zur Entscheidungsfindung in Excel übertragen.  Das Ergebnis ist oftmals eine Ansammlung unterschiedlicher Diagrammtypen, die weder dynamisch noch schnell anpassbar sind. Die Kunden- und Absatzdatensammlung aus dem CRM oder ERP System wird aber heutzutage immer mehr zum Faktor X um mit Mitbewerbern mithalten zu können.

Business Intelligence Tools wie Tableau schaffen hier Abhilfe.

Kennzahlenauswertungen nach Vertriebskanal, Produkt- oder Dienstleistungsbereich, Kundengruppe und der Vertriebsorganisation sind richtungsweisend für die unternehmerische Ausrichtung am Markt. Dabei ist das Forecasting noch gar nicht berücksichtigt. Ein Excel-Sheet stößt bei diesen genannten Auswertungen schnell an seine Grenzen. Die fehlende Prozessorientierung sorgt für hohen Aufwand, den jeder Vertriebsmitarbeiter leisten muss um die für ihn passenden Zahlen zu erhalten.

Fragen wie Welche Zahlen können wir erreichen? Welche Geschäfte kann ich abschließen? Welche Regionen sind für mein Unternehmen momentan am wichtigsten? können durch eine Datenverschmelzung von Informationen aus unterschiedlichen Datenquellen am besten beantwortet werden. Damit Ihre Vertriebsdaten aussagekräftig und wirkungsvoll sind, ist ein schneller Prozess von der Erkenntnisgewinnung bis zur Entscheidung erforderlich. Mit Tools wie Tableau schränken Sie Ihre Entscheidungsfähigkeit nicht ein, sondern optimieren diese sogar.

Durch die datengesteuerten Dashboards von Tableau, die innerhalb von Minuten aus unterschiedlichsten Datenquellen erstellt werden können, sind sowohl Führungskräfte als auch Mitarbeiter auf dem gleichen Stand. Tableau versetzt außerdem jeden in die Lage, eigenständige Auswertungen und Untersuchen für seinen Aktivitätsbereich ad hoc zu erstellen. Das bedeutet, dass jeder einzelne Vertriebsmitarbeiter die Kunden besser und schneller verstehen kann. Aussichtsreiche Leads können deutlich schneller ausfindig gemacht und Ergebnisse präziser prognostiziert werden. Tableau versetzt das Vertriebsteam also in die Lage optimal kollaborativ zu arbeiten.

Fazit:

Jeder Vertriebsmitarbeiter weiß, dass Flexibilität, Schnelligkeit und eine gute Vorausplanung den Unterschied zwischen dem erfolgreichen Abschluss einer Verkaufschance oder deren Misserfolg ausmachen können. Die bestehenden Systeme wie Excel oder ein CRM System sind dafür oft zu statisch und zu langsam. Tools wie Tableau erlauben uns Vertrieblern eine schnelle, unkomplizierte und dynamische Auswertung der Vertriebsdaten. Die Visualisierungen entstehen aus Daten unterschiedlichster Datenquellen und bieten eine hervorragende Grundlage für die Vertriebssteuerung oder das Maßnahmenmanagement. Die Möglichkeiten eines Business Intelligence Tools sind vielfältig und geben Ihnen die Möglichkeit der Kreativität bei der Vertriebsdatenauswertung.

Quelle: tableau.com