Unsere Rubrik „Was ist eigentlich…“ erfreut sich inzwischen großer Beliebtheit, also geht es heute weiter und wir beschäftigen uns mit Tableau Server. Dieses Produkt haben wir in der Reihe noch nicht betrachtet, obwohl es ein sehr wichtiger Baustein im Tableau-Portfolio ist. Der Tableau Server ermöglicht es Self-Service-Analysen auf ein viel größeres Level zu heben als es mit Tableau Desktop möglich ist.

Bild 1: Datenverbindungen in Tableau Server

 

Mit Tableau Server können wir den Mehrwert von Daten in einem Unternehmen deutlich erhöhen, da deutlich mehr Personen auf diese Daten zugreifen können. Der Server bietet die Möglichkeit, abteilungs- und ortsübergreifend auf Daten zuzugreifen und mit ihnen zu arbeiten. Der Funktionsumfang ist derselbe wie bei Tableau Desktop, jedoch mit dem Unterschied, dass wir hier online bzw. serverbasiert arbeiten. Wir stellen uns also eine vertrauenswürdige Umgebung bereit, die die Sicherheit unserer Daten an oberste Stelle stellt und es ermöglicht die Governance-Richtlinien eines Unternehmens einzuhalten.

Mit dem Tableau Server können wir uns mit jeder beliebigen Datenquelle verbinden – egal wo diese physisch liegt (lokal auf dem Rechner oder als Cloud-Quelle) – und diese für verschiedene Benutzergruppen freigeben. Benutzergruppen lassen sich durch Sicherheitsregeln zentral verwalten und auch anpassen oder sogar mit dem Active Directory verknüpfen.  Typischerweise installieren wir einen Tableau Server am Standort des Unternehmens, d.h. beispielsweise auf bestehenden SQL Servern, da gerade in Deutschland der Datenschutz einen sehr hohen Stellenwert inne hat. Gleichzeitig bietet Tableau aber auch die Nutzung vom Server auf Plattformen wie Azure oder der Google Cloud-Plattform in der Public Cloud an.

Mit dem Tableau Server können wir auf der einen Seite mit einem Klick zwischen Datenextrakten und Live-Verbindungen der Daten umschalten (wie bei Tableau Desktop ebenfalls) oder auf der anderen Seite eine Hybridwelt aufbauen, indem wir uns automatische Aktualisierungen für die Datenextrakte einplanen (Hybrid aus Live/Extrakt). Die Server-Variante ermöglicht in Meetings, im Außendienst oder unterwegs auf Daten zuzugreifen. Diese Möglichkeiten werden in der heutigen Zeit immer wichtiger und erfreuen sich gerade bei Geschäftsführern größter Beliebtheit. Wenn ein Dashboard in Tableau Server veröffentlicht wird, können die Kollegen mit jedem Browser oder Mobilgerät sicher darauf zugreifen.

Bild 2: Nutzungsstatistiken in Tableau Server