Wenn das normale konsumieren von Berichten nicht mehr ausreicht respektive die Erkenntnisse nicht mehr auf einen Blick zu verstehen sind, dann ist es vermutlich höchste Zeit, Ihre Reports und Dashboards in Microsoft #PowerBI zu überarbeiten. Das Zauberwort heißt dazu Modernes Storytelling und erfordert die effektive Nutzung von Daten.

Kürzlich haben wir die Storytelling-Fähigkeiten von Power BI auf dem Digital Power BI Breakfast vorgestellt. Wir sind immer begeistert mit unseren Kunden zu interagieren und von den Möglichkeiten zu lernen, wie sie das Tool einsetzen. Bei dieser digitalen Veranstaltung hatten wir die Gelegenheit, einer Reihe von kreativen Geschichtenerzählern das Potenzial der Nutzung von Daten zum Erzählen ihrer Geschichten mit Power BI vorzustellen.

Datengetriebenes Storytelling verbindet sich mit meiner Leidenschaft, Geschichten zu erzählen, die nachhaltig, authentisch und innovativ sind.”

Identifizieren Sie Ihre Geschichte

Power BI wird Ihnen helfen Ihre Geschichte zu entdecken. Wenn Sie mit Daten arbeiten, wissen Sie oft nicht genau was die Story ist, bis Sie sie visualisieren. Die Visualisierung Ihrer Daten in #PowerBI ist ein guter erster Schritt.

Sobald Sie verstehen, was Ihre Daten Ihnen sagen, können Sie damit beginnen Ihren Handlungsbogen zu planen. Wenn Sie herausfinden was der Konsument respektive Ihr Leser aus Ihrer Geschichte mitnehmen soll, wenn er mit Ihrer Datenvisualisierung interagiert, schaffen Sie die Voraussetzungen für eine effektive Geschichte.

Anstatt zu versuchen, jeden Aspekt der Daten zu zeigen, sollten Sie sich überlegen was Ihr Publikum verstehen soll und wie Sie es am besten durch die Daten führen können. Die effektivsten Geschichten lassen den Leser mit Erkenntnissen zurück  die durch die von Ihnen erstellten Visualisierungen sorgfältig zum Leben erweckt wurden mit der Möglichkeit selbstständig weiter zu forschen.

Der effektivste Weg dies zu tun, ist, Ihr Publikum zu kennen. Versetzen Sie sich in die Lage des Lesers und denken Sie darüber nach, wie er mit den Daten interagieren möchte oder wie Sie wollen, dass er mit den Daten interagiert und wie dies mit Ihren Zielen für Ihre Datengeschichte zusammenhängt. Finden Sie heraus, was an Ihrem Datensatz interessant ist und präsentieren Sie das dem Leser auf die effektivste Art und Weise, die Sie können.
Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, sich mit dem Leser auf einer emotionalen Ebene zu verbinden. Das ist genau das, was wir gerne auf unseren Veranstaltungen bieten.

Da wir wissen, dass das Publikum ein starkes Interesse an künstlicher Intelligenz (KI), Mixed Reality und daran hat, wie Technologie weiterhin eine wesentliche Rolle in der Geschichtsschreibung spielt, stellen wir eine Verbindung zu unserem Publikum her, indem wir eine Geschichte zeigen, die Werke aus Literatur und Film hervorhebt, die KI-Themen enthalten. Die Einbeziehung dieser Datenpunkte bildet den Rahmen für den Rest der Geschichte. Es weckt die Neugier und spricht die Zuschauer auf einer emotionalen Ebene an, da sie an Filme und Bücher zurückdenken, die sie vielleicht geliebt oder sogar gehasst haben!

Im Vergleich zu was?
Die effektivsten Datengeschichten liefern das ganze Bild. Nachdem Sie die wichtigsten Erkenntnisse in Ihren Daten identifiziert haben, sollten Sie sich die Frage stellen: “Im Vergleich zu was?” Die Bereitstellung von Kontext für den Leser hilft einer Datenstory, sich ehrlicher und unvoreingenommener anzufühlen. Es zeigt dem Leser, wie die Daten, die hervorgehoben werden, in das Gesamtbild passen.
In der Demo, die wir für den Future of Storytelling Summit erstellt haben, wollten wir dem Publikum all die spannenden Beiträge zeigen, die Microsoft auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz geleistet hat. Bei der Erstellung des Berichts stellten wir uns die Frage: “Im Vergleich zu was?” Mit Power BI waren wir in der Lage, eine vollständige Zeitleiste zu erstellen, die alle wichtigen Beiträge zum Bereich der künstlichen Intelligenz enthält. Wir haben unserem Publikum gezeigt, dass es im Bereich der künstlichen Intelligenz mehr gibt als nur Microsoft, und unsere Geschichte kam viel authentischer und ehrlicher rüber.

Präsentieren Sie Ihre Geschichte
Sobald eine Datenstory erstellt wurde, war es in der Vergangenheit eine Herausforderung für unsere Kunden, einen effektiven Weg zu finden, sie zu präsentieren. Unser Ziel bei Power BI war es immer, den Anwendern überall die Möglichkeit zu geben, Daten auf die bestmögliche Weise zu erleben. Das gilt sowohl für die Autoren als auch für das Publikum der Berichte. Power BI Publish to web” ermöglicht es Anwendern, mit interaktiven Datenvisualisierungen in wenigen Minuten überzeugende Geschichten zu erzählen. Sie können “Publish to web” verwenden, um Power BI-Visualisierungen in Ihren Blog, Ihre Website, E-Mails oder sogar Social-Media-Konten einzubetten.
Darüber hinaus hat Microsoft im Oktober-Feature-Update für Power BI Desktop eine spannende neue Vorschau auf ein Tool namens “Bookmarking” angekündigt. Es kann auch ein extrem effektives Storytelling-Tool sein. Berichtsautoren können nun eine Liste von Lesezeichen erstellen, die einen Erzählbogen für die Leser eines Berichts organisieren. Mehr Informationen zum Erstellen von Lesezeichen finden Sie hier.

Erste Schritte

Auf unsere Seite amexus.com haben wir diverse Einstiegmöglichkeiten geschaffen für alle Interessierten. Angefangen bei kostenlosen Webinaren, Infografiken und Whitepaper über Workshop und Trainings bis hin zur Herleitung einer einheitlichen Storytelling Mappe für Ihr Unternehmen.

Gemäß unserem Motto: “Starten und Machen!”

Dennis Hoffstädte

Dennis Hoffstädte

Keynote Speaker | Impulsgeber | The Plumber of Data Science

Dennis ist Bereichsleiter für den Geschäftsbereich Business Analytics bei amexus. Er unterstützt Kunden im Zuge der digitalen Transformation bei der Etablierung einer Data Driven Culture.